PROFESSIONELLES BRÄUNEN

PROFESSIONELLES BRÄUNEN
Sonnenstudio Sunday Schwäbisch Gmünd

Sonnenstudio Sunday Schwäbisch Gmünd

Sonne als Energie des Lebens.

Diese bekommen Sie in unserem Sonnenstudio SUNDAY, das  jeden Tag für geöffnet hat.

Unser Studio zeichnet sich durch freundliche, kompetente Beratung, einen sehr guten Service und garantierte Hygiene aus.

Regelmäßige Wartung der Geräte und der Wechsel der Röhren nach den gesundheitlichen und gesetzlichen Vorschriften sorgen für die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden. Ausgestattet mit den neuesten Solarien, sind wir stets bestrebt Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Durch die aktuelle Technik bieten wir Ihnen eine konstant gleichbleibende Leistung der Solarien.

SOLARIEN

Profisolarium von Ergoline

ERGOLINE PRESTIGE 1400

HOCHDRUCK

ERFAHREN SIE MEHR

ÜBER UNSERER KABINE 1

UWE IBED SWING

HOCHDRUCK

ERFAHREN SIE MEHR

ÜBER UNSERER KABINE 2

ERGOLINE BALANCE 770

NIEDERDRUCK

ERFAHREN SIE MEHR

ÜBER UNSERER KABINE 3

Profisolarium von KBL megaSun

KBL MEGASUN 7900 ALPHA DELUXE

HOCHDRUCK

ERFAHREN SIE MEHR

ÜBER UNSERER KABNINE 4

Stehsolarium von KBL megaSun

KBL MEGASUN TOWER PUREENERGY 5.0

NIEDERDRUCK

ERFAHREN SIE MEHR

ÜBER UNSERER KABINE 5

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Auch hier gilt, erst nach einer ärztlichen Beratung sollte man ein Solarium benutzen.

Werdende Mütter sollten sich von ihren Arzt beraten lassen, bevor sie ein Solarium nutzen.

Von einigen Medikamenten ist bekannt, dass sie die Empfindlichkeit der Haut steigern. Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei Antibiotika, Sulfonamiden, Psychopharmaka, Beruhigungsmitteln, Antidiabetika und Diuretika. Auch Bräunungsmittel, die Psorale oder Kumarin enthalten, machen die Haut empfindlicher. In Zweifelsfällen sollte zuerst der Arzt gefragt werden, damit das Sonnenbad risikolos genossen werden kann.

Hat man bereits ein Sonnenbad unter einem Solarium oder ein ausgiebiges Sonnenbad unter der natürlichen Sonne genommen, so ist meistens die Bestrahlungsdosis für den Tag bereits erreicht. Daher sollte auf eine Kombination verzichtet werden.

Die Antwort lautet: Ja! Wie alle anderen Sonnenbankbesucher sollten auch Kontaktlinsenträger spezielle Schutzbrillen tragen, die die Augen vor UV-Strahlen schützen. Um einen besseren Schutz zu gewährleisten, bietet Johnson & Johnson für Brillen- und Kontaktlinsenträger die ACUVUE Austausch-Kontaktlinsen mit UV-Schutz an. Der in die Austausch-Kontaktlinse eingebaute UV-A- und UV-B-Filter schützt die Hornhaut und das Innere des Auges zu fast 100% vor zu energiereicher UV-Strahlung.

Vorbräunen ist sinnvoll. Wir müssen die Haut auf die kräftige Sonne im Urlaub vorbereiten und ihr Zeit geben, den Lichtschutz aufzubauen, den sie am Urlaubsort benötigt. Das funktioniert am effektivsten auf modernen Sonnenbänken mit natursonnenähnlichem Licht.

Das Gerücht, dass mit der erfrischenden Dusche nach der Sonnenbank die Bräune wieder abgewaschen und abgeschrubbt wird, ist falsch. Die Bräune entsteht in der Haut, nicht auf der Haut. Pflegen Sie Ihre Haut mit einer Dusche und einer Feuchtigkeitscreme – dann kommt die Bräune richtig zur Geltung.

Bitte nicht. Durch das Make-up werden die Hautporen im Gesicht verschlossen. Das UV-Licht der Sonnenbank öffnet die Poren wieder, wodurch neben dem Licht auch Allergie auslösende Bestandteile des Make-ups in die Haut eindringen.

Eine sehr schnelle Bräunung ist nicht möglich, ohne ein zu hohes gesundheitliches Risiko einzugehen. Das gilt natürlich um so mehr, je heller die Haut ist. Wenn Sie zu lange auf der Sonnenbank liegen bleiben, nimmt Ihre Haut zu viel UV-Energie auf, was von Hautreizungen über Juckreiz bis hin zum Sonnenbrand führen kann.

Nach einem Sonnenbad dauert es zwei bis drei Tage, bis die fotobiologische Reaktion in Form einer Bräunung der Haut sichtbar wird. Wenn Sie eine intensive Bräunung erreichen wollen, ohne Ihre Haut zu „überfordern“, sollten Sie ein bis zwei Besuche im Solarium pro Woche einplanen. Zwischen jedem Besuch sollten etwa drei Tage Pause liegen.
Anschließend reicht ein Besuch pro Woche aus, um die erreichte Bräune zu behalten.

AUSSTATTUNG